Ergo-Cup, 08.12.2013 in Frankfurt

LCW holt Gold und Silber beim Ergo-Cup

Ein spannender Adventssonntag sollte es für die Aktiven des Limburger Clubs für Wassersport in Frankfurt-Kalbach werden. Zur Abwechslung einmal ohne Wasser war in der Großsporthalle bei den “Hessen Open” eine virtuelle Strecke auf dem Ergometer zu bestreiten.

Kaum sind die letzten Wettkämpfe auf Flüssen oder Seen in Deutschland und international absolviert, stand der erste Winterevent für die Ruderer auf dem Plan. Die Kinder (12-14 Jahre) hatten eine 1000m-Strecke zu absolvieren. Hier konnte Florian Bendel den Hessenmeistertitel bei den leichtgewichtigen Jungen AK 13 gewinnen. Bei den leichtgewichtigen Mädchen AK 13 holte sich Chiara Neukirch die Silbermedaille.

Foto (Anne Krause): Florian Bendel auf dem Weg zur Goldmedaille, angefeuert von Annabell Willms
Foto (Anne Krause): Florian Bendel auf dem Weg zur Goldmedaille, angefeuert von Annabell Willms

In der Altersklasse 12 brachten die Athleten weitere gute Ergebnisse mit nach Hause: ein 2.Platz für Louisa Krekel, der 4. Platz für Johannes Hackenbroch und der 5. Platz für Moritz Krause. Bei den 13-Jährigen wurde Chiara Schneider 5., Tim Borschert 10., Marius Muth 12. In der Gruppe der AK 14 erlangte Sarjana Klamp Rang 4, Hannah Nuhn Rang 5, Falk Hantl Rang 6, Elias Pabst Rang 16., Mathilde Trémolières Rang 6, Kathrin Thorn Rang 8, Danyal Bakhtari Rang 4, Marius Trost Rang 10 und Jonas Launhardt Rang 11.

Ein große Starterfeld fand sich bei den Junioren B (15/16 Jahre). Hier zeigte Larissa Pill ihr Können und erreichte Platz vier von 17. Hessische Vizemeisterin aber wurde Anna-Lisa Thorn. Sie erzielte souverän den zweiten Platz bei den Leichtgewichten. Auch bei den Leichtgewichtigs-Junioren siegten zwei Limburger: Nils Krause wurde Hessenmeister und Moritz Nuhn Vizemeister. Robin Strahl belegte Platz vier. Gleich drei Domstädter besetzten die Podestplätze der Junioren. Hier erkämpfte Tom Hinrichs Gold, Felix Wüst Silber und Simon Weber Bronze. Bei den A-Junioren (17/18 Jahre) beendete Maximiliane Horz mit einem guten fünften Platz ihr Rennen.
Weitere gute Platzierungen: Lena Fritz (10.), Katharina Platen (6.), Ela Rexhiqi (12.), Paul Zell (10.), Yannik Klein (17.), Robin Weiße (19.), Simon Schmitt (9.), Jonas Härtling (11.), Felix Hackenbroch (17.), Robert Weber (21.) und Jannik Röhlich (30.).

Markus Beste ging in der Alterklasse Männer 40-49 an den Start, konnte bei seiner ersten Teilnahme mit einer guten Zeit den vierten Platz erreichen und verpasste somit nur knapp das Podium. Etwas besser machte es Stefan Heyde, der mit einer sehr guten Zeit den geteilten 2. Platz bei den Männern 50-54 erstritt.

Die Trainer Dietmar Langusch, Elias Sehr, Matthias Glaser, Pia Königstein, Philipp Krekel und Annabell Wilms waren sehr zufrieden mit den hervorragenden Ergebnissen ihrer Sportler.

Von Larissa Pill und Simone Kegler