Ergo Cup, 24.01.2015 in Ludwigshafen

LCW-Junioren präsentieren sich bärenstark

Die Aktiven des Limburger Club für Wassersport stellten sich auf der 4. und vorletzten Station der Deutschen-Indoor-Rowing-Serie in Ludwigshafen der nationalen Konkurrenz und bewiesen ihr derzeitiges Leistungsvermögen.

Im Rennen der Juniorinnen-B zeigten sich Sarjana Klamp und Hannah Nuhn in glänzender Verfassung: Beide konnten ihre persönliche Bestzeit auf der virtuellen 1500-Meter-Strecke um mehr als 10 Sekunden verbessern. Sarjana Klamp gelang in 5:39 Minuten mit dem 2. Platz sogar der Sprung aufs Podium, welches Hannah Nuhn in 5:41 Minuten und dem 4. Platz nur knapp verpasste.

Sarjana Klamp (erste von links) erreichte den 2. Platz der Juniorinnen-B
Sarjana Klamp (erste von links) erreichte den 2. Platz der Juniorinnen-B

Der Limburger Trainer Elias Sehr zeigte sich hochzufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge und sieht großes Potenzial für die Zukunft: “Es ist faszinierend, wie sich Hannah und Sarjana immer wieder gegenseitig zu neuen Bestleistungen pushen. Und das bereits im jüngeren B-Junioren-Jahrgang.”

Auch Jakob Stalf pulverisierte seine bisherige Bestleistung auf dem Ergometer und beendete das Rennen der Junioren-B in 5:03 Minuten. Mit dieser Leistung könnte Jakob Stalf sogar für das Junior-B-Hessen-Projekt interessant werden.

Im Rennen der leichten Juniorinnen-B belegten Katharina Platen in 6:10 Minuten und Maike Ranglack in 6:16 Minuten den 11. und 14. Platz.

Den Schlusspunkt des Wettkampfes setzte aus Limburger Sicht Roman Acht. Der LCW-Ruderer startete mit einem mutigen Spurt auf die 2000-Meter-Distanz und lieferte sich bis weit über die Streckenhälfte hinweg einen packenden Zweikampf mit dem Karlsruher Cederic Kulbach um die Spitze. Auf der zweiten Streckenhälfte musste der Kader-Athlet aber seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen und erreichte nach 6:30 Minuten als Vierter das Ziel.

Von Pascal Ludwig