Frankfurter Langstreckenregatta, 01.05.2016 in Frankfurt Nied

Vorvergangenes Wochenende starteten die LCW-Masters (Ruderer ab 27) Stefan Heyde, Klaus Schuy und Werner Gläser bei der Frankfurter Langstreckenregatta der Ruderer auf dem Main über eine 6 Kilometer-Distanz. Bei noch kühlen Temperaturen, aber wärmenden Sonnenstrahlen traten Stefan Heyde und Klaus Schuy im gemischten Doppelvierer der Altersklasse D (Mindestdurchschnittsalter 50 Jahre) gemeinsam mit Sybille Roller vom Wassersportverein Offenbach Bürgel und Jutta Lollies vom Ruderclub Hamm an. Die als stark eingeschätzte Mannschaft konnte die Gegner der Renngemeinschaft Ludwigshafen/Höchst und des Rudervereins Weser Hameln mit etwa zwei Minuten Vorsprung auf die Plätze verweisen.

Auf dem Siegerpodest: Klaus Schuy (links) und Stefan Heyde (rechts) vom Limburger Club für Wassersport, dazwischen Sybille Roller (Wassersportverein Offenbach-Bürgel) und Jutta Lollies (Ruderclub Hamm) bei der lustigen Siegerehrung
Auf dem Siegerpodest: Klaus Schuy (links) und Stefan Heyde (rechts) vom Limburger Club für Wassersport, dazwischen Sybille Roller (Wassersportverein Offenbach-Bürgel) und Jutta Lollies (Ruderclub Hamm) bei der lustigen Siegerehrung.

Heyde und Schuy gingen danach mit Thomas Christ von der Germania Köln und Philipp Stockmar von der RG Oberrad im Männer Doppelvierer D (50) an den Start. Die Gegner einer Frankfurter Renngemeinschaft hatten mit drei Minuten Rückstand das Nachsehen. Zuletzt gewannen auch Werner Gläser und Klaus Schuy gemeinsam mit Dieter Norrenberg und Thomas Christ (Köln) den Männer-Doppelvierer der Altersklasse F (60 Jahre).

Von Klaus Schuy