Nikolausregatta, 08.12.2013 in Kettwig

Essen und Trinken ist lebenswichtig, die Nikolausregatta in Essen für Ruderer ebenso – zumindest für zwei Ruderer vom Limburger Club für Wassersport. Dr. Klaus Schuy und Dr. Jutta Will waren wieder mit dabei und können mit insgesamt drei Siegen und mehreren guten Platzierungen auf der vier Kilometer langen Strecke mehr als zufrieden sein. Neben den obligatorischen Weckpuppen, die in Essen-Kettwig „Stutenkerle“ genannt werden, gab es als Zugabe starken Wind und zwischendurch Regen. Von diesen ungemütlichen Bedingungen ließen sich die Limburger aber nicht abhalten:
Klaus Schuy holte zwei „Radaddelchen“, davon eins im Masters Männer-Gigdoppelvierer der Altersklasse F (Mindestdurchschnittsalter 60 Jahre) in Renngemeinschaft mit Ruderern aus Gießen, Essen und Kiel sowie einer Darmstädter Steuerfrau. Im Mixachter konnte er zusammen mit seiner Renngemeinschaft mit einem Durchschnittsalter von 50 Jahren sogar gegen eine jüngere Mannschaft der Altersklasse C (MDA 43 Jahre) gewinnen. Beim Männer-Gigdoppelvierer der Altersklasse E (MDA 55 Jahre) kam die Mannschaft um Klaus Schuy mit nur 1,4 Sekunden Rückstand hinter dem Sieger im Sechs-Boote-Feld als Zweite in’s Ziel. Diese Leistung ist umso höher zu bewerten, da die gefahrene Zeit von 17.24,7 Minuten die insgesamt zweitschnellste Zeit aller Rennen im Masters Männer-Gigdoppelvierer bedeutete, und auch nur ein Männer-Gigdoppelvierer der offenen Klasse diese Zeit unterbieten konnte.

Nach getaner (Ruder-)Arbeit: Dr. Klaus Schuy und Dr. Jutta Will vom Limburger Club für Wassersport bei der Nikolausregatta in Essen-Kettwig.
Nach getaner (Ruder-)Arbeit: Dr. Klaus Schuy und Dr. Jutta Will vom Limburger Club für Wassersport bei der Nikolausregatta in Essen-Kettwig.

Dr. Jutta Will konnte im wahrsten Sinne des Wortes einen Sieg „beisteuern“, nämlich als Steuerfrau des Masters Mix-Gigdoppelvierers der Altersklasse B (MDA 36 Jahre) in Rgm. mit Ruderinnen und Ruderern aus Bonn. In zwei weiteren Doppelviererrennen, dieses Mal als Ruderin, holte Jutta Will jeweils in Renngemeinschaft einen 3. Platz im 8-Boote-Feld in der Altersklasse C mit nur 14 Sekunden Rückstand zum Sieger, sowie einen 4. Rang in der Altersklasse B bei sechs weiteren Gegnern. Und schon ist die Saison 2013 wieder zu Ende…

Von Dr. Jutta Will