Ruderregatta um den “Grünen Moselpokal”, 27.09.2014 in Bernkastel-Kues

Die Regatta in Bernkastel-Kues lockt jedes Jahr Rudervereine aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland wie Belgien und den Niederlanden an.
Der Limburger Club für Wassersport hatte sich mit einer großen Masters-Truppe angemeldet. Unter ihnen auch der WM-Teilnehmer Johannes Lange (21), welcher im Achter und im Vierer der Senioren A startete.
Bei bestem spätsommerlichen Wetter und vor idyllischer Weinberg-Kulisse waren die Limburger Sportler für mehr als zehn Rennen an den Start gegangen.
Die Organisatoren, Bernkasteler RV und der RG Zeltingen, hatten wieder einmal alles bestens vorbereitet.
Das „Nadelöhr“, die Wendemarke auf der Hälfte der Strecke, war durch ein Schiedsrichterboot gut sichtbar markiert, damit die Steuerleute und Ruderer früh genug einlenken konnten um dem Gegner nicht einmal hier wertvolle Zeit zu schenken. Flussaufwärts galt es die zweite Hälfte der Strecke zu absolvieren und dabei stets so dicht wie möglich unter Land (am Ufer) zu bleiben, um gegen möglichst wenig Strömung zu kämpfen.

Das gesamte Aufgebot des Limburger Club für Wassersport in Bernkastel-Kues
Das gesamte Aufgebot des Limburger Club für Wassersport in Bernkastel-Kues

Vier erste Plätze, das kann sich sehen lassen; bei einer Regatta mit mehr als 230 Booten am Start.
Die 4.000 Meter strecke bewältigten Dr. Klaus Schuy, Stefan Heyde, Christoph Bendel und Holger Will mit Bravour im Vierer und folgten Johannes Lange und seiner Achter- und Vierermannschaft auf das Siegertreppchen. Im Zweier ebenfalls auf den 1. Platz ruderten Dr. Klaus Schuy, Stefan Heyde.

So konnte die Weinkönigin gleich vier der umkämpften „Moselpokale“ in Form eines Weinglases an unsere Limburger Ruderer überreichen und ihnen die Radaddelchen umhängen. Johannes Lange erhielt noch ein besonderes Bonbon: den „Peter Mertens“-Achterpreis.

Hier der Überblick der weiteren Mannschaften auf den ersten drei Rängen:
Im Vierer erreichten Platz 2: Rebecca Will, Anuschka Stojanowitsch, Holger Will, Christoph Sohr und Steuerfrau Anne Sobanski.
Im Achter erreichten Platz 3: Christoph Mehlmann, Oliver Muth, Stefan Heyde, Manfred Hopf, Lothar Rompel, Birger Scheuer, Dr. Klaus Schuy, Thomas Sobanski und Steuerfrau Anne Sobanski.
Sowie ebenfalls im Achter in Renngemeinschaft mit Bad Ems Platz 3:
Christoph Bendel, Harald Daniel, Christoph Platen, Oliver Muth, Thomas Sobanski, Christoph Sohr, Birger Scheuer, Manfred Wüst mit Steuerfrau Rebecca Will.

Die LCW-Truppe konnte in familiärer Atmosphäre die erruderten Leistungen genießen und nach einem langen Regattatag schon über die nächsten Ziele philosophieren.

Von Anne Sobanski