Sophia Krause wird 4. bei U23 WM

Sophia Krause belegte eben im A-Finale des leichtgewichts Fraueneiners einen hart erkämpften vierten Platz. Nach einer sehr guten Startphase musste sie leider die amtierende leichte Weltmeisterin aus den Niederlanden passieren lassen. Über die Mitte erhöhten auch Italien und Südafrika Frequenz und Schnelligkeit und überholten Krause, die in einem Kopf an Kopf Kampf steckte mit ihrer Konkurrentin aus Frankreich. Auf den letzten 500 Metern mobilisierte Sophia Krause all ihre Kraft und löste sich von Frankreich und schoß quasi Richtung Ziel und machte einigen Raum deutlich wett, sicherte sich dann aber mit einer knappen dreiviertel Bootslänge Anstand auf Südafrika den vierten Platz. Dieser vierte Platz ist zwar der Platz ohne Medaille oder wie oft gesagt wird der Holzplakette, doch für Sophia Krause ein voller Erfolg. Seid Jahren hat es keine leichte Skullerin aus Deutschland mehr in das A-Finale des leichtgewichts Fraueneiners geschafft und somit hat Sophia Krause ihr außergewöhnliches Können unter Beweis gestellt!

Von Tom Hinrichs

Kommentare sind abgeschaltet.