Sportabzeichen 2017

8 Clubmitglieder erlangten im Jahr 2017 das Deutsche Sportabzeichen

Erhielten das Deutsche Sportabzeichen (v.l.): Lasse Risse, Anja Risse, Lina Risse, Manfred Wüst, Christoph Bendel und Reiner Stein
Am 25. Februar überreichte der lizenzierte Prüfer Reiner Stein die Urkunden und Nadeln an die Teilnehmer.
Zum ersten Mal hat Anja Risse teilgenommen und hat sofort das Deutsche Sportabzeichen (DSA) in Silber erreicht. Herausragend war Ihre Leistung beim Werfen des Schleuderballs der 25,70 m. weit flog.
Ihre Tochter Lina nahm als 6 jährige auch zum ersten Mal die Herausforderungen an. Sie erlangte das Deutsche Jugendsportabzeichen in Silber. Ihre beste Leistung war im Weitsprung mit 2,20 m.
Der Sohn Lasse, nun als 10jähriger nahm zum dritten Mal teil und erreichte das Jugendsportabzeichen in Gold. Die hervorragende Leistung im Weitsprung von 3,66 m war über 40 cm weiter wie die Leistung in Gold zu erbringen war.
Manfred Wüst nahm zum dritten Mal teil und erlangte auch das DSA in Gold. Besonders hervorzuheben ist, dass er sich auf der 50 m. Kurzstrecke gegenüber 2016 um 5 Sek. verbessert hat.
Eine besondere Ehrennadel für seine fünfte Teilnahme am DSA hat Christoph Bendel überreicht bekommen. Die erlangten Leistungen, z. Bsp. 800 m Schwimmen in 17:14 Min., reichten für das Abzeichen in Gold.
Hans-Joachim Martin hat das DSA 35 Mal in Gold erreicht. Die Prüfungen legte er bei der Sportgruppe des VfR 1919 ab.
Gertrud Knoche (2. Mal) und Reiner Stein (9. Mal) haben bei dem Elzer Turnverein ihr DSA in Gold erlangt.

Von Reiner Stein